Unsere BIM Helden

Julien Beyer

Julien ist BIM-Enthusiast der ersten Stunde. Für das Studium des Bauingenieurwesens an der HTWK Leipzig, hat es ihn in die große Stadt verschlagen. Von seiner Kindheit auf dem Land hat er seine Bodenständigkeit mitgebracht, die ihm auch in der Hektik des Alltags ein guter Begleiter ist. Er sieht stets das Gute im Menschen und gibt alles – gern auch im Team – damit gute Ideen nicht nur Visionen bleiben. Wenn er nicht gerade als BIM-Manager der S&P Gruppe die kleinen und großen Herausforderungen der BIM Implementierung löst oder in diversen Gremien versucht, pragmatische Lösungsansätze in Hilfen, Standards und Normen zu übernehmen, liebt er seine VR-Brille, mit der er auch privat gern in virtuelle Welten abtaucht.

Alle Posts des BIM Helden

Susanne Bendrien

Schon früh entstand bei Susanne das Interesse an BIM-Themen durch ein interdisziplinäres Modul an der HTWK Leipzig im Rahmen Ihres Studiums Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik. Folgerichtig hat sie sich auch in ihrer Masterarbeit „BIM in der technischen Gebäudeausrüstung“ in diesem Themenbereich bewegt. Über Ländergrenzen hinweg hat sie Ihr BIM-Interesse getragen, so dass sie ein Jahr in Japans ältestem Generalplanungsbüro (Nikken Sekkei) auch mit BIM-Software gearbeitet hat. Ihre Leidenschaft für Sprachen und fremde Kulturen konnte sie da perfekt zusammenbringen. In Deutschland zurück wurde sie auf der Suche nach einem Ingenieurbüro mit vertieftem BIM-Know-how bei der S&P Gruppe fündig. Als HLS Fachplanerin und BIM-Koordinatorin betreut sie mehrere BIM-Projekte.

Alle Posts des BIM Helden

Janine Danisch

Mit Ausdauer und Optimismus sucht Janine gern Lösungen in der BIM-Modellierung und kümmert sich dabei um Fragen wie beispielsweise: Lässt sich der Im- oder Export optimieren? Erreicht die Dateigröße Höchstwerte? Nach dem Innenarchitekturstudium setzte sie die unterschiedlichsten CAD-Programme teilweise am selben Tag ein. Archicad-Expertenwissen erlangte sie im Support-Team von Graphisoft Südost durch tägliche Anwenderfragen und Trainings direkt bei den Entwicklern. Die Freude, das Wissen weiterzugeben und an Innovationsthemen mitzumischen, setzt sie nun im BIM-Entwicklungs- und Anwendungsteam der S&P Gruppe um.
Neben der Neugier im digitalen Zeitgeschehen zeichnet sie ihre Reiselust, besonders nach Südostasien, sowie Fotografie und Interesse an nachhaltigen Themen aus.

Alle Posts des BIM Helden

Tom Radisch

Tom erkundet die Welt des Building Information Modeling durch die Brille der Hochschule. Am Ende seines Masterstudiums der Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik entdeckte er im praktisch orientierten BIM-Seminar der HTWK Leipzig seine Leidenschaft dafür, Planungsprozesse mithilfe von BIM-Methoden effizienter zu gestalten.
Seit 2018 arbeitet Tom als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HTWK und begleitet im Rahmen des Projekts „DigiTransSachs“ kleine und mittelständige Unternehmen bei der BIM-Implementierung. Sein Enthusiasmus für die weitere Begleitung und Entwicklung des BIM-Moduls an der HTWK darf dabei nie zu kurz treten – und auch die Arbeit an einem kooperativen Promotionsverfahren mit dem Institut für Bauklimatik der TU Dresden zählt zu seinem täglichen Werk.

Alle Posts des BIM Helden

Christian Szöke

Christians Faszination an Hochhäusern bewegte ihn zu einem Studium im Konstruktiven Ingenieurbau an der HTWK Leipzig und führte ihn schließlich in die Tragwerksplanung der S&P Gruppe. Hier vertieft er seither seine Leidenschaft für die Konstruktion mit Revit und ist begeistert, was mittels 3D-Modellierung möglich ist. Von seinem Know-how konnten seither viele Kollegen und Studenten bis hin zur Hotline schon profitieren. Aufenthalte in den USA und China erleichtern ihm auch mal den direkten Kontakt zum englischsprachigen Autodesk-Support. Bei S&P engagiert er sich in mehreren Arbeitsgruppen für Revit und die BIM-Implementierung. Sollte er mal nicht die Bewehrungseisen verlegen, ist er sportlich mit Rennrad, SUP, Wanderrucksack oder wenigstens mit seiner Drohne unterwegs.

Alle Posts des BIM Helden

Martin Werner

Während seines Architekturstudiums hat Martin noch ganz klassisch das Zeichnen mit der Hand gelernt und weiß um die Qualitäten von handgezeichneten Entwürfen. Da die Arbeit eines Architekten jedoch in großen Teilen aus repetitiven Arbeiten und kontinuierlicher Planungsanpassung besteht, sind auch die CAD-Systeme von je her Teil seines Werkzeugkastens. Als junger Architekt machte er sich schon früh Gedanken, wie man Planungsprozesse optimieren kann und leitete frühzeitig den Change-Prozess für die Digitalisierung bei hks | architekten ein. Neben seiner Tätigkeit als Projektleiter ist er seitdem auch als BIM-Verantwortlicher und BIM-Koordinator für alle Belange um diese Themen zuständig. Als Ausgleich zu Martins Begeisterung für alles Digitale zieht es ihn in seiner Freizeit in die Natur und die Berge, wo er viel Zeit mit Wandern und Klettern verbringt.

Alle Posts des BIM Helden